Kundenbindung verbessern | 5 Tipps zur Kundengewinnung

Hochverkaufsphasen wie Weihnachten oder der Sommer-/Winterschlussverkauf sorgen für viele Läden für einen temporären Kundenzuwachs, der sich bemerkbar macht. Neben Ihrer Stammkundschaft werden auch viele neue Gesichter einen neugierigen Blick in Ihr Geschäft werfen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Wie lässt sich diese „One Time“ – Kundschaft davon überzeugen wiederzukommen? Was genau kann ich tun, um Stammkundschaft zu erzeugen? Hierzu erhalten Sie von uns einige Tipps zur erfolgreichen Kundengewinnung im Einzelhandel!

 

#1 – Machen Sie auf sich aufmerksam – Social Media

Neben einer anschaulichen Warenpräsentation im Schaufenster, kann auch ein guter Social Media Auftritt für Kundschaft sorgen. Besucher, die Sie auf diese Weise akquirieren, werden auf Ihr Geschäft nicht bloß auf Ihr Geschäft aufmerksam, sondern teilen Ihre positiven Erfahrungen womöglich auch. Wichtig ist, dass Sie sich Zeit dafür nehmen Ihre Social-Media-Kanäle zu pflegen. Beantworten Sie Fragen und gehen Sie auf Beschwerden ein. Behalten Sie dabei immer einen ruhigen und förmlichen Ton und stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden sich ernst genommen fühlen. Ihre Kunden werden es Ihnen danken und Sie haben die Möglichkeit einen offenen, sympathischen und professionellen Eindruck zu hinterlassen.

 

#2 – Heben Sie sich von der Masse ab

Egal in welcher Branche Sie arbeiten – Konkurrenz gibt es immer. Daher ist es essenziell, dass Sie Ihren Kunden einen Grund geben Sie zu besuchen. Was macht Ihren Laden aus und warum sollte ich hier einkaufen gehen statt woanders? Diese Alleinstellungsmerkmale (oder auch „Unique Selling Propositions“) genannt sind eines der wichtigsten Instrumente zur Kundenbindung. Ein vorhersehbares Warensortiment oder eintönige Dekoration kann auf Dauer zu wenig Wiedererkennungswert führen. Achten Sie daher etwas Abwechslung bei der Einrichtung, oder Ihrem Sortiment einzubringen, um auch langfristig interessant zu bleiben. Übertreiben Sie es dabei aber auch nicht um bereits gewonnene Bestandskunden nicht zu überfordern.

 

#3 – Der Kunde ist König

Der wohl häufigste Satz, den man im Handel hören wird, wenn es um den angebotenen Service geht: „Der Kunde ist König“. Nach wie vor eine der wichtigsten Leitlinien, an die Sie sich bei der Betreuung Ihrer Kunden halten sollten. So bieten beispielsweise Kleidungsläden häufig auch einen Kürzungsservice für Hosen an, oder Fotografierläden, die neben Ihrem normalen Produktsortiment auch Portrait- oder Passfotos erstellen lassen, oder auch Kurse anbieten. Auch in Metzgereien werden neben dem Fleisch häufig auch passende Gewürze dafür angeboten. Überlegen Sie sich, welche Waren oder Leistungen Ihre Kunden mit Ihrem Sortiment verbinden und bieten Sie Ihnen die Möglichkeit soviel wie möglich, bei nur einem Einkauf in Ihrem Laden von Ihrer Einkaufsliste streichen zu können.

 

#4 – Die persönliche Ebene

Möglicherweise kommt Ihnen die Situation bekannt vor: Sie möchten eigentlich bloß im Geschäft bummeln und werden ein- oder zweimal vom Personal angesprochen, ob Ihnen weitergeholfen werden kann. Sie bedanken sich und lehnen die Hilfe ab. In einer Situation wie dieser wird keine Kundenbindung aufgebaut. Weisen Sie Ihr Service Personal stattdessen an auf persönlicher Ebene zu agieren. Wiederkehrende Kunden sollten als solche erkannt und auch angesprochen werden. Für eine persönliche Art von Verkaufsgesprächen, ist viel Empathie und Fingerspitzengefühl gefragt. Schulen Sie Ihr Personal also entsprechend – Ihre Kundschaft wird es Ihnen danken!

 

#5 – Gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein

Wichtig für Sie ist es zu erkennen: Was genau wünschen sich meine Kunden eigentlich? Verkaufe ich ein Produkt, das viel Beratung erfordert? Möchte der Kunde seinen Kauf so schnell wie möglich abschließen? Habe ich es mit einem Kunden zu tun, der sich womöglich für weitere Produkte interessieren könnte, als die nach denen er eingangs gesucht hat? Dies sind nur ein einige der Fragen, die Sie sich stellen müssen, wenn Sie Ihre Leistung und Ihr Angebot perfekt auf Ihre Zielgruppe abstimmen wollen. In unserem umfassenden Blog haben wir zahlreiche Tipps für Sie, wie Sie perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden aus den unterschiedlichsten Branche eingehen können. Klicken Sie doch gleich rein!

 

Bildquelle Beitragsbild: Adobe Stock – Robert Kneschke

Winfried Lehnert

Leiter Vertrieb
Tel +49 89 746131-31
w.lehnert@niederberger-kramer.de

Wolfgang Mittermayr
Ladenbau- und Konzeptberatung
Tel +49 89 746131-50
w.mittermayr@niederberger-kramer.de

Bernadette Morandell
Gebietsverkaufsleitung Österreich & Südtirol
Tel +43 676 560 6222
b.morandell@niederberger-kramer.de